Impfstoff-Produktionslinie
CASA COMPLETE

FÜR PRODUZIERENDE UNTERNEHMEN, HANDEL UND DIENSTLEISTER

Die CASAComplete bietet allen Unternehmen die Möglichkeit, eine vollständige und umfassende Planungs-, Forecast- oder Szenariorechnung auf Knopfdruck zu erstellen.

Element 1_3x_edited.png
PLANUNGSEFFIZIENZ

VERKÜRZEN SIE DEN PLANUNGSZEITRAUM UM 70% UND ERHÖHEN SIE IHRE FLEXIBILITÄT UND DIE AKTUALITÄT DER PLANUNG

Alle Veränderungen in beliebigen Teilplänen werden automatisch mit allen Teilplänen synchronisiert und so eine über alle Teilpläne abgestimmte Gesamtplanung erstellt. Dies gilt für Einzel-, Wiederhol- und Serienfertiger genauso wie für Projektfertiger der Stück- und Prozessfertigung

 
Impfstoff-Produktionslinie

PRODUZIERENDE UNTERNEHMEN

Produkte werden nach definierten Stücklisten bzw. Rezepturen und Arbeitsplänen gefertigt und über einen längeren Zeitraum, dem LifeCycle, an beliebig viele Märkte vertrieben.

PLANUNGSEFFIZIENZ

VERKÜRZEN SIE DEN PLANUNGSZEITRAUM UM 70% UND ERHÖHEN SIE IHRE FLEXIBILITÄT UND DIE AKTUALITÄT DER PLANUNG

Alle Veränderungen in beliebigen Teilplänen werden automatisch mit allen Teilplänen synchronisiert und so eine über alle Teilpläne abgestimmte Gesamtplanung erstellt. Dies gilt für Einzel-, Wiederhol- und Serienfertiger genauso wie für Projektfertiger der Stück- und Prozessfertigung

HERAUSFORDERUNG
LÖSUNGEN
Ständig ändernde Vertriebs- und Produktionszahlen aufgrund der dynamischen Marktsituation mit Auswirkungen auf alle Unternehmensbereiche
Die Änderung erst dann akzeptieren, wenn  die Auswirkungen in allen Teilplänen positive Effekte haben oder Änderungen im Vertrieb verlangen.

Die Synchronisation aller betrieblichen Teilpläne ermöglicht es, die  Auswirkung auf Beschaffung, Kapazitätsbedarfe, Personalbedarfe, Bestände, Deckungsbeiträge, Unternehmens- und Profitcenterergebnis (MER), Bilanz, Cashflow, Konsolidierung, Liquidität und Kennzahlen auf Knopfdruck ausweisen.

Umsatzverlust wegen verspätetem Anlauf neuer Produkte. Z.B. wegen Kapazitätsmängel in der Produktentwicklung
Steuerung der Entwicklungsprojekte in die Unternehmensplanung einbinden

Frühzeitige Kapazitätszuordnung zu den relevanten Produktentwicklungen durch Begleitung der Gates der Entwicklung und Verknüpfung der Absatz- und Umsatzplanung mit der Entwicklungsplanung. Ausweis der durch Verzögerungen gefährdeten Deckungsbeiträge.

Ausschuss und Nacharbeit in den Arbeitsplänen und Stücklisten stören die Disposition
Ausschuss und Nacharbeit nur in der Kalkulation berücksichtigen

Stücklisten und Arbeitspläne, die der Disposition dienen, von Ausschuss und Nacharbeit "befreien" und diese nur in der Bewertung (Ermittlung der Herstellkosten) berücksichtigen.

Intercompanybedarfe werden nicht ausreichend differenziert berücksichtigt
Itercompanybedarf aus der Konzernstückliste ermitteln

In der CASAComplete werden die Werksstücklisten zu einer Konzernstückliste zusammengefügt und damit die automatische Auflösung für IC-Bedarfe durchgeführt

Permanenter Kostendruck erfordert Material- und Fertigungszeitenreduktion
Ziele für Kostenreduktionen definieren und verfolgen

Geplante Einsparungen von Zeiten und Material können pro Kostenstelle oder Arbeitsplatz, Materialnummer oder Materialgruppe einfach berücksichtigt und deren Erreichung überwacht werden.

 
Prozess der Mobilreparatur

SERIEN PROZESSFERTIGUNG

Die Abbildung von Fertigungsprozessen mit mehreren Zielprodukten aus einem Fertigungsprozess (Kuppelproduktion) und mit Kreislaufmaterial können ebenso in der CASAComplete abgebildet werden.

HERAUSFORDERUNG
LÖSUNGEN
Es fallen Produktionsmengen, für die keine Absatzmengen vorliegen, an. Der Verkauf ist schwierig und oft nur zu niedrigsten Preisen möglich
zu 1.: Nicht verkaufte Mengen in jeder Planung ausweisen

Die durch die Absatzstruktur benötigten Materialeinsätze führen, aufgrund der Kuppelproduktsituation, zu Produktionsmengen die höher sind als der Bedarf der Kuppelprodukte. In rechtzeitiger Kenntnis der "unsold quantities" können diese noch zu verkaufsfähigen Produkten entwickelt, der Prozess umgestellt oder das Hauptprodukt reduziert werden.

Die nicht berücksichtigten Kreislaufmaterialien führen zu fehlerhaften Herstellkosten
zu 2.: Kreislaufmaterialien müssen in der Kalkulation berücksichtigt werden

Da sich Keislaufmaterialien auf unterschiedliche Produkte des Prozesses der Kuppelproduktion meist unterschiedlich auswirken, ist deren Wert in der Kalkulation des Prozesses von hoher Bedeutung, will man  aus den kalkulierten Herstellkosten, Deckungsbeiträge ermitteln, die als Grundlage für Entscheidungen geeignet sind.

Schlüssige Methode für die Bewertung von Kuppelprodukten implementieren
zu 3.: Kuppelprodukte sind nicht marktgerecht bewertet

Für die Bewertung der Kuppelprodukte existieren Methoden, die eine marktkonforme Bewertung bewirken. Eine davon ist, die Herstellkosten nach den aktuellen Verkaufspreisen oder Marktpreisen auf die einzelnen Kuppelprodukte zu verteilen und /oder Teile mit HK weiterzurechnen.

Bei Änderungen der Rohstoffqualität sind die Planvorgaben nicht mehr einzuhalten
Produktionskostenabweichungen plausibel machen

Die Differenz zwischen den Verfahrenskosten mit dem geplanten Rohstoffinhalt und den Verfahrenskosten mit dem aktuellen Rohstoffinhalt als Rohstoff-Verfahrensabweichungen ausweisen.

Ungeplanter Produktwechsel führt zu hohen Zusatzkosten in der Fertigung die aber durch den Vertrieb verursacht werden
Hoher Umstellungsaufwand von einer Produktgruppe / Sorte auf eine andere wirken sich sehr stark auf das Ergebnis aus

Umstellungskosten werden vor der Entscheidung über die Umstellung dem durch den Zusatzumsatz möglichen Deckungsbeitrag gegenüber gestellt und so der "Nutzen" als Entscheidungsgrundlage quantifiziert.

3D-Drucker für die Fertigung

EINZELFERTIGUNG UND PROJEKTFERTIGUNG

In diesen Produktionstypen kann man aus Fehlern der Vergangenheit nur sehr bedingt lernen. Es muss alles sofort richtig gemacht werden. Vertrieb Entwicklung und Produktion müssen vollständig abgestimmt handeln.

 
HERAUSFORDERUNG
LÖSUNGEN
Die Kosten der Projekte laufen aus dem Ruder und können dem Kunden nicht weiterbelastet werden
Die Angebotskalkulation von der Konstruktion, Beschaffung und Fertigung abnehmen lassen 

Die dem Angebot gegenüber dem Kunden zugrundegelegte Angebotskalkulation wird von Konstruktion und Fertigung als machbar bestätigt und dient der Konstruktion und Fertigung als ein Target für das Projekt. Abweichungen von dem Target werden in den betroffenen Bereichen verantwortet.

Eine für alle ausreichend differenzierte und verständliche Angebotskalkulation bildet die Grundlage.

Die Projektkalkulation muss im Rahmen der Angebotswerte bleiben

Freigabe der Konstruktion nur schrittweise, nach Einhaltung der Targets aus der Angebotskalkulation für den jeweiligen Konstruktionsstand.

Dazu sind die Angebots- und Projektkalkulationen (konstruktionsbegleitend) zu vergleichen und als Grundlage für die Entscheidung zu benutzen.

Die Produktion wird an der Projektkalkulation laut Konstruktion gemessen

Die Projektkalkulation liegt im Rahmen der Angebotskalkulation und kann damit als Vorgabe für die Produktion dienen.

Angebots-, Projekt und Nachkalkulation werden in der vergleichbaren Struktur dargestellt und verweisen auf entsprechende Einsparungen oder Überschreitungen.

Materialbeschaffungen erfolgen erst nach Freigabe der entsprechenden Konstruktionsstufe

Materialbedarfe müssen im Rahmen des Angebots  liegen bevor die Konstruktion der Stufe freigegeben wird.

Der Ausweis der Targets für die Beschaffung unterstützt deren Einhaltung. Der Freigabeprozess verhindert Überschreitungen.

Die Ursache von Abweichungen kann nicht lokalisiert werden
Kalkulationsvergleiche in gleicher Struktur von der Angebots- über die Projekt- bis zur Nachkalkulation erstellen

Die Ursachen und Verantwortlichkeiten für Abweichungen können transparent gemacht werden. Unabhängig davon sind die in den vorigen Punkten beschriebenen Abweichungs-Vermeidungsstrategien die wesentlichen Bestandteile zur Ergebnisverbesserung.

Angebotskalkulationen haben eine andere Struktur als die Projektplan- und Ist-Kalkulation
Harmonisierung der Kalkulationsstrukturen für alle Kalkulationen zu einem Auftrag / Projekt

In der CASAComplete können die Kalkulationen der unterschiedlichen Bereiche nach der gleichen Struktur angezeigt und somit verglichen werden.

Der Work in Progress ist nicht ausreichend differenziert und zeitlich korrekt abgebildet
Kostenstrukturen auf der Zeitachse

Mit Hilfe der Kostenstrukturen auf der Zeitachse können die Werte der in Arbeit befindlichen Projekte auch im Plan ausgewiesen werden.

Auf Basis der Umsatzplanung ist die Leistungsplanung schwierig bis unmöglich
Bildung von Kosten- und Leistungsstrukturen aus den Ist-Projekten der Vergangenheit

Durch Verdichtung der Ist-Projekte nach strategischen Gruppen und Märkten entstehen Kosten- und Leistungsstrukturen pro 1000 Währungseinheiten Umsatz. Diese können mit dem Umsatz der Periode bewertet werden und führen zu den zeitversetzten Material und Leistungsbedarfen, die mit den Preisen und Kostensätzen der Plan-Periode bewertet, den Zugang im WIP darstellen.

Uhren-Geschäft

HANDEL

Die unterschiedlichen Vertriebswege, Preismodelle, Konditionen, Erlösschmälerungen und Sondereinzelkosten des Vertriebes machen eine Deckungsbeitragsrechnung pro Artikel und Kunden schwierig.

 
HERAUSFORDERUNG
LÖSUNGEN
Die Kosten der Projekte laufen aus dem Ruder und können dem Kunden nicht weiterbelastet werden
Die Angebotskalkulation von der Konstruktion, Beschaffung und Fertigung abnehmen lassen 

Die dem Angebot gegenüber dem Kunden zugrundegelegte Angebotskalkulation wird von Konstruktion und Fertigung als machbar bestätigt und dient der Konstruktion und Fertigung als ein Target für das Projekt. Abweichungen von dem Target werden in den betroffenen Bereichen verantwortet.

Eine für alle ausreichend differenzierte und verständliche Angebotskalkulation bildet die Grundlage.

Die Projektkalkulation muss im Rahmen der Angebotswerte bleiben

Freigabe der Konstruktion nur schrittweise, nach Einhaltung der Targets aus der Angebotskalkulation für den jeweiligen Konstruktionsstand.

Dazu sind die Angebots- und Projektkalkulationen (konstruktionsbegleitend) zu vergleichen und als Grundlage für die Entscheidung zu benutzen.

Die Produktion wird an der Projektkalkulation laut Konstruktion gemessen

Die Projektkalkulation liegt im Rahmen der Angebotskalkulation und kann damit als Vorgabe für die Produktion dienen.

Angebots-, Projekt und Nachkalkulation werden in der vergleichbaren Struktur dargestellt und verweisen auf entsprechende Einsparungen oder Überschreitungen.

Materialbeschaffungen erfolgen erst nach Freigabe der entsprechenden Konstruktionsstufe

Materialbedarfe müssen im Rahmen des Angebots  liegen bevor die Konstruktion der Stufe freigegeben wird.

Der Ausweis der Targets für die Beschaffung unterstützt deren Einhaltung. Der Freigabeprozess verhindert Überschreitungen.

Die Ursache von Abweichungen kann nicht lokalisiert werden
Kalkulationsvergleiche in gleicher Struktur von der Angebots- über die Projekt- bis zur Nachkalkulation erstellen

Die Ursachen und Verantwortlichkeiten für Abweichungen können transparent gemacht werden. Unabhängig davon sind die in den vorigen Punkten beschriebenen Abweichungs-Vermeidungsstrategien die wesentlichen Bestandteile zur Ergebnisverbesserung.

Angebotskalkulationen haben eine andere Struktur als die Projektplan- und Ist-Kalkulation
Harmonisierung der Kalkulationsstrukturen für alle Kalkulationen zu einem Auftrag / Projekt

In der CASAComplete können die Kalkulationen der unterschiedlichen Bereiche nach der gleichen Struktur angezeigt und somit verglichen werden.

Der Work in Progress ist nicht ausreichend differenziert und zeitlich korrekt abgebildet
Kostenstrukturen auf der Zeitachse

Mit Hilfe der Kostenstrukturen auf der Zeitachse können die Werte der in Arbeit befindlichen Projekte auch im Plan ausgewiesen werden.

Auf Basis der Umsatzplanung ist die Leistungsplanung schwierig bis unmöglich
Bildung von Kosten- und Leistungsstrukturen aus den Ist-Projekten der Vergangenheit

Durch Verdichtung der Ist-Projekte nach strategischen Gruppen und Märkten entstehen Kosten- und Leistungsstrukturen pro 1000 Währungseinheiten Umsatz. Diese können mit dem Umsatz der Periode bewertet werden und führen zu den zeitversetzten Material und Leistungsbedarfen, die mit den Preisen und Kostensätzen der Plan-Periode bewertet, den Zugang im WIP darstellen.

3D-Drucker für die Fertigung

DIENSTLEISTUNGEN

In diesen Produktionstypen kann man aus Fehlern der Vergangenheit nur sehr bedingt lernen. Es muss alles sofort richtig gemacht werden. Vertrieb Entwicklung und Produktion müssen vollständig abgestimmt handeln.

 
HERAUSFORDERUNG
LÖSUNGEN
Die Absatz-Umsatzplanung erfolgt auf unterschiedlichen Ebenen
Da die Informationen z.B. für A-Kunden und A-Produkte auf der Ebene Kunde Produkt und für C-Kunden nur in Summe geplant werden können, wird dies auch von der CASAComplete unterstützt

Da auf jeder beliebigen Ebene geplant werden kann, verteilt das System immer auf die Ebene Kunde, Produkt und Periode. Damit kann die Darstellung der Mengen und Werte sowie deren Änderungen jederzeit auf allen Kombinationen der Verdichtungskriterien erfolgen.

Ausgangsfrachten können nicht auf Artikel und Kunden zugeordnet werden
Kalk. Abgrenzungen erlauben die detaillierte Verrechnung

%-Sätze und Quoten pro Gruppe (z.B. Produktgruppe und Region) führen zur automatischen Belastung aller Einzelpositionen im Plan und Ist. Diesen Werten werden die tatsächlichen Ist-Werte, auf der Ebene die einfach kontierbar ist (z.B. Land), gegenübergestellt.

Die Zuordnung der Gewährleistung ist problematisch
Verrechnung kalk. Gewährleistung

%-Sätze pro Poduktgruppe führen zur automatischen Belastung der Einzelpositionen. Diese Werte werden, nach Gruppen bis hin zum Einzelpodukt, die Ist-Werte der Gewährleistung, phasenversetzt gegenübergestellt. So erfolgt eine anteilige Verrechnung vor dem ersten Gewährleistungsfall. 

Die Absatz-Umsatzplanung erfolgt für alle Bereiche nach unterschiedlichsten Stukturen
Die unteschiedlichesten Anforderungen werden vom Standard der CASAComplete unterstützt

Wenn z.B. eine Handelskette in einer Region auf Ebene der Filiale und Produktgruppe und in einer anderen Region nur gesamt aber pro Produkt geplant werden kann, wird dies unterstützt und trotzdem die Grundlage für die weiteren Planungsprozesse geschaffen.

Staffelpreise sind in der Planung schwer zu berücksichtigen
Die Absatzplanung erlaubt auch die Berücksichtigung der Staffelpreise

Eingestellte Absatz-Grenzen und deren Preise führen automatisch zu einer Berücksichtigung der Staffelpreise bei der Umsatzberechnung.

Zufälliges Geschäftstreffen

ALLE KOMBINATIONEN VON UNTERNEHMENSTYPEN

Die für einzelne Unternehmenstypen speziell wichtigen Methoden stehen in jeder beliebigen Kombination jedem Unternehmen zur Verfügung. Damit sind Unternehmen die sich in mehreren Unternehmenstypen wiederfinden, in der Lage alle benötigten Funktionen für alle Unternehmensbereiche parallel zu benutzen.

 
HERAUSFORDERUNG
ständig ändernde Vertriebs- und Produktionszahlen aufgrund der Marktsituation
Steuerung der Produktentwicklung
Flexibilität in der Bereitstellung der Kapazitäten
Erreichung von Unternehmensergebnissen bei den Rahmenbedingungen der Liquidität
Steuerung der Ertragskraft von Produkten und Märkten
Above the Clouds
Element 1_3x_edited.png
SUCCESS STORIES

BEISPIELLÖSUNGEN FÜR PRODUZIERENDE UNTERNEHMEN